27.10.2012 - EAK-Landestagung: Vorstellung zur Vorsitzendenwahl

meine sehr geehrten Damen und Herren, liebe EAK-Mitglieder,

vor zwei Stunden haben wir gemeinsam einen schönen Gottesdienst gefeiert. Auch heute Nachmittag führt uns unser evangelischer Glaube zusammen. Jetzt aber sind wir ein politisches Gremium. Wir haben als EAK Baden-Württemberg einen neuen Vorstand zu wählen.

Ich danke Hans-Michael Bender dafür, dass er den EAK 10 Jahre lang so umsichtig geleitet hat und uns in den verschiedenen Parteigremien würdig vertreten hat.

Heute bewerbe ich mich um seine Nachfolge. Mein Name ist Sabine Kurtz. Ich bin 51 Jahre alt, seit 25 Jahren verheiratet mit Frieder Kurtz. Er ist Leiter des Kreisforstamts hier im Enzkreis. Wir haben zwei erwachsene Töchter und einen siebzehnjährigen Sohn. Er wohnt noch bei uns zu Hause, in Leonberg im Landkreis Böblingen. Geboren bin ich in Hessen, in Bad Hersfeld, das gehört zur Evangelischen Kirche Kurhessen-Waldeck.

Weiterlesen...

14.01.2012: Begrüßung beim Neujahrsempfang der CDU Leonberg

Meine sehr geehrte Damen und Herren,

Ich begrüße Sie alle im Namen der CDU in Leonberg mit ihren Vereinigungen sehr herzlich und wünsche Ihnen ein gutes neues Jahr und Gottes Segen.

Die CDU in Baden- Württemberg und damit auch wir in Leonberg haben ein hartes Jahr hinter sich:
- Im Frühjahr die Landtagswahl; das Ergebnis war für uns nicht wie gewünscht.
- Im Herbst der Volksentscheid zu Stuttgart 21; das Ergebnis war für uns überraschend positiv.

Beides hat einen großen Einsatz auch von uns an der Basis verlangt. Ich möchte  heute die Gelegenheit nutzen und allen Verbündete danken: Gemeinsam haben wir uns für das NEIN beim Volksentscheid eingesetzt. Gerade hier in Leonberg hatten wir ein starkes Bündnis von FWV, FDP, und engagierten Bürgerinnen und Bürgern: Das war ein tolles Erlebnis! Ein toller Einsatz! Und ein tolles Ergebnis!

Weiterlesen...

08.01.2012: Grußwort beim Neujahrsempfang der CDU Grafenau

Sehr geehrter Herr Graf, sehr geehrter Herr Bürgermeister Thüringer, Prof. Dr. Burghof, Herr Heubach, meine sehr geehrte Damen und Herren,

für die Einladung zu Ihrem Neujahrsempfang danke ich Ihnen sehr herzlich und wünsche Ihnen alles Gute für ein gutes, gesundes, zufriedenes und erfolgreiches neues Jahr. Möge, was Sie unternehmen, unter Gottes Segen stehen.

Ich freue mich, dass der Neujahrsempfang der CDU in diesem Jahr wieder im Maltesersaal stattfinden kann. Im vergangenen Sommer ging eine dreijährige Bauzeit und eine zehnjährige Planungszeit zu Ende. Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Ich ahne, lieber Herr Bürgermeister Thüringer, welche Anstrengungen dies alles bedeutet hat. Allein die Finanzierung von  3 Mio. Euro war eine Herkulesaufgabe für die Gemeinde. Zwar wurde die Hälfte vom Land, vom Landesdenkmalamt und der Deutschen Stiftung Denkmalschutz übernommen, für die Gemeinde blieb jedoch immer noch ein großer Anteil zu schultern. Ich bewundere dieses Engagement und möchte allen Beteiligten, Ihnen, lieber Herr Thüringer, dem Gemeinderat, der Familie Schlichtenmaier u.v.m. meinen großen Respekt aussprechen.

Weiterlesen...

13.01.2012: Ansprache an der Renninger Krippe

Sehr geehrte Pfarrer Pitzal, liebe Gemeinde, meine sehr geehrten Damen und Herren,

ich freue mich, auch in diesem Jahr wieder an der Renninger Krippe sein zu dürfen. Sie ist beeindruckend schön und in ihrer Aussage in diesem Jahr besonders stark. Es ist schön, dass wir sie auch nach Weihnachten noch besichtigen können. Manchmal hat man ja sogar erst nach Weihnachten so richtig Zeit und Muße. Lassen Sie mich daher noch einige nachweihnachtliche Betrachtungen anstellen.

Sicherlich versenden Sie auch vor Weihnachten Grußkarten an nahe und ferne Freunde. Ich überlege jedes Jahr neu, ob sich der Zeitaufwand und das Geld dafür eigentlich lohnen. Und jedes Mal komme ich zu dem Schluss, dass es eine schöne und bedeutsame Tradition ist, die ich gerne fortsetzen möchte. Ich  kenne zwei Arten von Weihnachtsgrüßen:

a) Einen familiären Rundbrief an Familie und enge Freunde
b) Eine Grußkarte, deren Gestaltung und Sinnspruch ich immer sehr bewusst aussuche und mit einem handschriftlichen Zusatz versehe, an Bekannte und Kollegen. Immer ist meine Post sehr persönlich gemeint.

Weiterlesen...

© 2012 - Sabine Kurtz - CDU BW 2017