Sabine Kurtz und Paul Nemeth laden zum Bürgerfest des Landtags am 24. Juni 2017 ein

„Der Landtag stellt sich vor“ – unter diesem Motto steht das Bürgerfest am 24. Juni 2017. Die CDU-Landtagsabgeordneten Sabine Kurtz (Leonberg) und Paul Nemeth (Böblingen) laden alle interessierten Bürgerinnen und Bürger herzlich dazu ein. Von 11.00 Uhr bis 17.00 Uhr besteht die Möglichkeit, einen Blick hinter die Kulissen des Parlaments zu werfen und mit Abgeordneten und Regierungsmitgliedern ins Gespräch zu kommen. Zudem wird das neue Bürger- und Medienzentrum erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt.

Weiterlesen...

Schulbauförderungsprogramm 2017: Zuschuss für Gemeinschaftsschule Döffingen in Höhe von 1,3 Mio. Euro

Grafenau erhält im Rahmen der Schulbauförderung des Landes einen Zuschuss in Höhe von 1,3 Mio. Euro für die Erweiterung und den Umbau der Gemeinschaftsschule Döffingen. 

„Damit können wichtige Investitionen an der Schule vorgenommen werden“, betont Sabine Kurtz mit Blick auf die hohen Anmeldezahlen an der rund 600 Schüler zahlenden Gemeinschaftsschule der ersten Generation.

Weiterlesen...

JKG-Schüler erfolgreich beim Schülerwettbewerb des Landtags

Gleich drei engagierte Schüler des Johannes-Kepler-Gymnasiums Leonberg wurden für ihre Arbeiten beim 59. Schülerwettbewerb des Landtags von Baden-Württemberg ausgezeichnet.

Weiterlesen...

Auf dem Weg zum autonomen Fahren auf der Bertha-Fläche

Mitglieder des Arbeitskreises „Wissenschaft, Forschung und Kunst“ der CDU-Fraktion besuchten am 29. Mai 2017 unter Leitung der AK-Sprecherin Sabine Kurtz das Prüf- und Technologiezentrum Immendingen der Daimler AG. 
 

Weiterlesen...

Besuch an der Hochschule für Polizei in Böblingen

Die Aus- und Fortbildung bei der Polizei standen im Mittelpunkt eines Besuchs von Sabine Kurtz und weiteren CDU-Vertretern am Standort Böblingen der Hochschule für Polizei, die seit Inkrafttreten des Polizeistrukturreformgesetzes im Jahr 2014 die ursprünglich getrennten Bereiche Ausbildung, Fortbildung und Studium unter einem Dach vereint. Auf dem ehemaligen Areal der Bereitschaftspolizei in Böblingen sind mehrere Teilbereiche der Hochschule für Polizei untergebracht, darunter das Institut für Fortbildung und der Institutsbereich Personalgewinnung.

Einen weiteren Ausbildungsstandort für die Polizei soll es nach den Plänen des Innenministeriums künftig im ehemaligen IBM-Schulungszentrum in Herrenberg geben. Sabine Kurtz hatte sich bei Innenminister Thomas Strobl intensiv dafür eingesetzt. Mit dem Plan zur Einrichtung dieser Bildungsstätte will das Innenministerium der Evaluation der Polizeistrukturreform Rechnung tragen, wonach die Aus- und Fortbildungskapazität bei der Polizei erhöht werden muss.

Während sich in Böblingen das landesweite Zentrum für die Fortbildung von Polizeikräften befindet, soll in Herrenberg ein zusätzlicher Ausbildungsstandort mit Übernachtungsmöglichkeiten für 500 angehende Polizisten und Polizistinnen entstehen, inklusive Einsatztrainings- und Schießzentrum. „Das Gebäude am Fichtenberg in Herrenberg eignet sich aufgrund seiner Lage ideal für diesen Zweck“, so Sabine Kurtz. Die räumliche Nähe zwischen Böblingen und Herrenberg ermögliche ein gutes Zusammenspiel der beiden Standorte. „Ich hoffe sehr, dass dieses Vorhaben umgesetzt wird", erklärt die CDU-Landtagsabgeordnete,"nicht zuletzt, weil dadurch der Landkreis Böblingen als Zentrum für die Aus- und Fortbildung der Polizeiweiter gestärkt würde."

 

 
© 2012 - Sabine Kurtz - CDU BW 2017