Gelungene Vorsitzendenkonferenz in Grafenau

Auch in diesem Jahr lud Sabine Kurtz die Vorsitzenden der CDU-Verbände aus ihrem Wahlkreis zu einer gemeinsamen Konferenz ein. Im Schlossstüble im Schloss Dätzingen in Grafenau wurde in schönem Ambiente über die aktuelle Landespolitik diskutiert. Außerdem standen Themen wie die Hermann-Hesse-Bahn, die Initiative FRIDA und Straßenbauprojekte im Wahlkreis an.  Ein großes Thema war selbstverständlich auch die Wahl von Sabine Kurtz zur neuen Vizepräsidentin des Landtags von Baden-Württemberg, zu der ihr die Anwesenden herzlich gratulierten. Sabine Kurtz freute sich, in diesem Rahmen auch die neue Vorsitzende des CDU-Gemeindeverbands Patricia Till zu ihrem neuen Amt beglückwünschen zu können. 

 

 

Besuch der Schulkunst-Ausstellung

Die CDU-Landtagsabgeordneten Sabine Kurtz und Paul Nemeth besuchten gemeinsam die Schulkunst-Ausstellung in den Räumlichkeiten der Kreissparkasse Böblingen. Im Rahmen der Regionalen Schulkunst-Ausstellung 2018 werden dort im SparkassenForum Kunstwerke aus den Schulen des Staatlichen Schulamts Böblingen ausgestellt. 

Weiterlesen...

Digitalisierung und Kunst: Zukunftsmusik an der HfM Karlsruhe

In Vorfeld der Eröffnung des neuen Landeszentrums "Musikjournalismus und Musikinformatik" besuchten Sabine Kurtz (Leonberg) und Christine Neumann-Martin (Ettlingen) die Hochschule für Musik Karlsruhe (HfM). Bei einem Rundgang über den Campus um das Renaissanceschloss Gottesaue erläuterten Rektor Prof. Hartmut Höll und Kanzler Wolfram Scherer die architektonischen Besonderheiten der historischen und modernen Bauten. Den rund 600 Studierenden bieten sich in dem inspirierenden Umfeld die vielfältigsten Möglichkeiten.

Weiterlesen...

Sabine Kurtz zur Wahl zur Vizepräsidentin des Landtags von Baden-Württemberg

Ich danke allen Freunden und Unterstützern ganz herzlich für die Glückwünsche zu meiner Wahl zur Vizepräsidentin des Landtags von Baden-Württemberg. Ich habe mich darüber sehr gefreut, vor allem angesichts der Begleitumstände dieser Wahl.

Leider wurden von Teilen der Grünen Homophobievorwürfe gegen mich laut. Das hat mich tief getroffen. Wenn ich eins nicht bin, dann homophob. Seit 12 Jahren bin ich Abgeordnete und habe bewiesen, dass ich mich allen Bevölkerungsgruppen gegenüber verpflichtet fühle und jeden Einzelnen als Menschen in seiner Besonderheit wertschätze. Als Landtagsvize werde ich mein Amt selbstverständlich mit der gebotenen Neutralität und als Vertreterin aller Fraktionen im Landtag und für alle Bürgerinnen und Bürger wahrnehmen.

Sabine Kurtz als Landtagsvizepräsidentin nominiert

Der Vorsitzende der CDU-Landtagsfraktion Prof. Dr. Wolfgang Reinhart MdL sagte heute zur Wahl von Sabine Kurtz MdL als Kandidatin der CDU-Fraktion für den Posten der Landtagsvizepräsidentin:

„Die CDU-Landtagsfraktion hat heute mit klarer Mehrheit die Leonberger Landtagsabgeordnete Sabine Kurtz für die Nachfolge im Amt der Vizepräsidentin des Landtags von Baden-Württemberg vorgeschlagen. Sabine Kurtz ist seit 2006 als Landtagsabgeordnete für den Wahlkreis Herrenberg-Leonberg-Weil der Stadt im Landtag von Baden-Württemberg. Sie ist eine überaus erfahrene Parlamentarierin und hochgeschätzte Kollegin über alle Fraktionen hinweg.

Weiterlesen...

© 2012 - Sabine Kurtz - CDU BW 2018