Innovation als Qualitätsmerkmal

Sabine Kurtz MdL besuchte gemeinsam mit ihrem Bundestagskollegen Clemens Binninger MdB am vergangenen Donnerstag, 09.08.2012, den Industriedienstleister Silberform AG.

Innerhalb von 2 Jahren, nachdem Jürgen Müller zusammen mit Freunden rund sieben Millionen Euro in einen bankrotten einstigen Tagelöhner der Zuliefererbranche steckte, konnte der selbstbewusste und schnell wachsende Entwicklungsdienstleister für Mobilfragen aller Art die Mitarbeiterzahl von 44 auf 160 erhöhen. Den CDU-Abgeordneten schilderte der Silberform-Chef den schwierigen Start, denn keine Bank wollte einen Kredit geben. Nicht einmal ein Kopierer könne in der heutigen Zeit von Finanz- und Bankenkrise von einem Existenzgründer geleast werden, so Müller weiter. Das schockte die Abgeordneten, denn auch in den Genuss von Förderprogrammen für den Mittelstand kommt die Silberform AG nicht.

Der Erfolg des dynamischen Unternehmens ist umso beeindruckender: So schaffte es Müller innerhalb weniger Monate mit namhaften Autoherstellern wie Daimler, Porsche, BMW, VW, Audi oder Opel ins Geschäft zu kommen. Im kommenden Jahr möchte er erstmals schwarze Zahlen schreiben, denn bislang überstiegen die Ausgaben die Einnahmen. Langfristig soll das Unternehmen auf 500 Mitarbeiter wachsen.

"Freude am Hören" bei Isophon in Renningen

Dr. Roland Gauder, Geschäftsführender Gesellschafter des Lautsprecherherstellers Isophon in Malsheim, nahm die CDU-Abgeordneten Sabine Kurtz MdL und Clemens Binninger MdB am heutigen Donnerstag mit auf eine musikalische Firmenbesichtigung.

Wenn sich der glückliche Besitzer einer Isophon-Lautsprecheranlage zurücklehnt, die Augen schließt und seine Lieblings-CD genießt, wähnt er sich inmitten eines Konzertsaals. Die von der Fachpresse bereits mehrmals als "besten Lautsprecher der Welt" ausgezeichneten Modelle des genialen Tüftlers, Dr. Roland Gauder, überzeugen durch eine einzigartige Klangqualität. Doch diese Qualität hat auch Ihren Preis, denn für das teuerste Modell müssen 150.000 € je Paar den Besitzer wechseln

Zwischen halbfertigen Gehäusen und Werkbänken erläuterte der promovierte Physiker Gauder den beiden Abgeordneten die Entstehung der Fertigung in Renningen, nachdem das Unternehmen Isophon in den 90er Jahren von Bosch aufgekauft wurde und der alte Name seinen Weg in die Selbstständigkeit antrat. Sabine Kurtz MdL und Clemens Binninger MdB zeigten sich von den weltweiten Erfolgen des Malmsheimer Lautsprecherherstellers begeistert und ließen es sich nicht nehmen, den Klang des aktuellen Spitzenmodells selbst zu genießen.

Exzellente Forschung am KIT

Einen umfassenden Einblick in aktuelle Forschungsprojekte des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) erhielt der Arbeitskreis "Wissenschaft, Forschung und Kunst" der CDU-Landtagsfraktion am 7. August.

Im Vordergrund stand dabei das Thema Elektromobilität. Der systemorientierte Forschungsansatz ermöglicht es dem KIT, im Bereich Mobilität alle relevanten Forschungsfragen abzudecken. Dadurch ist das KIT für die Industrie besonders interessant und konnte bereits jetzt langfristige Verträge mit namhaften Automobilherstellern und -zulieferern abschließen. Diese sichern die Zukunft der Hochschule auch im internationalen Wettbewerb. Die CDU-Abgeordneten konnten sich bei ihrem Besuch davon überzeugen, dass am KIT trotz des Verlusts des Exzellenz-Status weiterhin exzellente Forschung betrieben wird.

Sommerfest der Kunststiftung Baden-Württemberg

Lesungen, Performances, hervorragenden Jazz, kulinarische Leckerbissen, anregende Gespräche und vieles mehr bot das Sommerfest der Kunststiftung Baden-Württemberg am 14. Juli 2012.

Die Kuratoriumsvorsitzende der Kunststiftung, Sabine Kurtz MdL, nutzte die Gelegenheit, sich "über den Dächern" von Stuttgart mit zahlreichen Kunstschaffenden und Kunstinteressierten auszutauschen.

CDU beim Kinderfest in Höfingen

Auch in diesem Jahr beteiligte sich die CDU wieder am Kinderfest der Grundschule in Leonberg-Höfingen. Dirk Jeutter (r.) und Rainer Schrimm (l.) vom CDU-Ortsverband Höfingen leiteten große und kleine Kinder dabei an, Nägel in einen Holzbalken zu schlagen. Eine Übung, die nicht mehr alltäglich zu sein scheint und allen Beteiligten viel Freude aber auch einen hohen Geräuschpegel bereitete. Die CDU-Stadtverbandsvorsitzende, Sabine Kurtz MdL, nutzte die Gelegenheiten zu verschiedenen Bürgergesprächen. Ein Thema, das die Höfinger immer wieder beschäftigt, ist die Lärmbelastung durch Straßenverkehr.

© 2012 - Sabine Kurtz - CDU BW 2018