"Gewaltfrei Lernen" an der Pfalzgraf-Rudolf-Schule in Herrenberg

Über aktuelle bildungspolitische Themen und die Situation an der Pfalzgraf-Rudolf-Schule Herrenberg sprach Sabine Kurtz MdL am 4. Dezember mit Schulleiterin Gabi Weber-Urban. Derzeit besuchen 339 Schülerinnen und Schüler die Grundschule, die seit dem Schuljahr 2007/2008 über einen Ganztagesbetrieb in offener Form verfügt. Sehr beeindruckt zeigte sich die CDU-Landtagsabgeordnete vom Präventionsprojekt "Gewaltfrei Lernen", dem sich die Pfalzgraf-Rudolf-Schule in den vergangenen Wochen intensiv gewidmet hatte. Durch ein besonderes Trainingsprogramm, in dem Bewegung eine große Rolle spielt, sollen die Kinder lernen, sich mit anderen in kritischen Situationen sachlich auseinanderzusetzen, klar zu kommunizieren und sich so selbst zu schützen – möglichst ohne eine erwachsene Person zu Hilfe zu holen. Hänseleien, Streitigkeiten, Mobbing und Gewalt soll mit gezielter Prävention entgegengewirkt werden. Schüler, Lehrer und Eltern wurden von einem professionellen Trainer geschult. Die Finanzierung dieses Projekt erfolgte u.a. über Spenden sowie einen wöchentlichen Kuchenverkauf an der Schule.


 

© 2012 - Sabine Kurtz - CDU BW 2018